Das Café

Das Café ist vom 27.6.19 bis zum 30.6.19 geschlossen – Jahresurlaub von Fräulein Liesbeth!

Fern ab von aller Hektik ist das Cafe Liesbeth ein Ort, an dem man sich entspannt dem Genuss hingeben kann. Umgeben von schönen Dingen aus Großmutters und Urgroßmutters Zeiten, werden hier neben selbst gebackenem Kuchen und Torten auch Eis, Kaffee und Tee angeboten.

Im Sommer öffnet Liesbeth die kleine Tür zum „Geheimen Garten“, einer wildromantischen Oase mit Gartenhäuschen, Feuerstelle, Freilichtbühne und alten Kastanien.

 

August 2019

Der Film:
Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1922 von Friedrich Wilhelm Murnau in fünf Akten. Der Stummfilm ist eine – nicht autorisierte – Adaption von Bram Stokers Roman Dracula und erzählt die Geschichte des Grafen Orlok.
Der Künstler:
Caspar Pan ist Komponist, Klangkünstler und Rockmusiker. Er erschaft unwirkliche Klänge auf selbst entwickelten Instrumenten mit Fahrradrahmen und Stahlfedern und seine improvisierte Musik auf dem Klavier erzählt noch mehr, als der Film mitbringt.
Bekannt von Auftritten seiner Rockband Coppelius und im Duett mit Christian von Aster, erfüllt er sich nun einen alten Traum und haucht dem Stummfilmklassiker Nosferatur eigenes musikalisches Leben ein.
Die Gastronomie:
Für das leibliche Wohl wird unter anderem in Form eines Spanferkels gesorgt. Aber nicht nur. Auch köstliche, fleischlose Gerichte werden reichlich bereit stehen, sowie belebende Getränke.
Eintrittspreis: 11,00 €
Reeservirung unter
Tel.:03334/20 5 80
oder
fraeuleinliesbeth@web.de